Über den bmt e.V. Berlin

Der "Bund gegen Missbrauch der Tiere e.V." (bmt) ist einer der größten Tierschutzvereine Deutschlands.
Die Geschäftsstelle Berlin existiert seit 1959 und gehört zu den ältesten Geschäftsstellen des bmt.

Betreut wird die Geschäftsstelle von Rolf Kohnen.
Da wir in Berlin kein eigenes Tierheim unterhalten, konzentriert sich unsere Tierschutzarbeit auf folgende Punkte:

Praktische Tierschutzarbeit
Hilfe für in Not geratene Tiere
Unterstützung der Veterinärämter bei der Beschlagnahmung und Vermittlung schlecht gehaltener Tiere
Überprüfung von Tierhaltungen bei begründeten Verdachtsfällen von artwidriger Haltung
Beratung von Tierfreunden in allen Fragen des Tierschutzes
Übernahme von Kastrationskosten bei Katzen in besonderen Fällen

Finanzierung von Gnadenbrottieren und Übernahme von Futterkosten
Politische Tierschutzarbeit
Kontaktpflege mit den politischen Parteien in Berlin, deren tierschutzpolitischen Sprecherinnen/Sprechern und den tierschutzpolitischen Arbeitsgruppen in Berlin

Kontakt und Zusammenarbeit mit anderen in Berlin sitzenden Tierschutzvereinen/-organisationen
Kontakt mit der Berliner Tierschutzbeauftragten, den Veterinärbehörden und den Parteien/Fraktion auf Bezirksebene in Berlin

Öffentlichkeitsarbeit
Infos zu aktuellen Tierschutzfragen
Beratung von Tierhaltern und solchen, die es werden wollen
Organisation und Durchführung von Tierschutzaktionen
Erstellen und Verschicken von Infomaterial
Kontakte zu den Medien (Rundfunk,Fernsehen, Zeitungen, speziellen Tierzeitungen)
Presseartikel zu aktuellen Tierschutzthemen
Vorträge zu Tierschutzthemen

Mitglieder- und Patenbetreuung
Unterstützung in praktischen Tierschutzangelegenheiten
Durchführung von Informationsveranstaltungen für die Mitglieder des Landesverbandes

Fahrten zu den Berliner Patentieren